Aktuelles

Umweltforschungsstation Schneefernerhaus
VAO Symposium in Grenoble
Freitag, 23. März 2018

Vom 13.03. bis zum 15.03.2018 wurde in Grenoble, Frankreich, das fünfte internationale VAO-Symposium abgehalten. VAO steht für ‚Virtuelles Alpenobservatorium‘ und stellt einen Zusammenschluss von Höhenobservatorien verschiedener Alpenländer dar. Auch die Umweltforschungsstation Schneefernerhaus (UFS) ist Partner in diesem Bündnis und war auf dem Symposium vertreten.

Seit dem 19. April 2012 existiert das „Virtuelle Alpenobservatorium“ (VAO) als Netzwerk von europäischen Höhenforschungsstationen in den Alpen und alpenähnlichen Gebirgen aus mittlerweile acht Ländern (Deutschland, Frankreich, Georgien, Italien, Norwegen, Österreich, Schweiz und Slowenien). Wissenschaftliche Fragestellungen zu Atmosphäre, Biosphäre, Hydro- und Kryosphäre und auch zu möglichen gesundheitlichen Auswirkungen von Umwelteinflüssen werden durch diesen Zusammenschluss in einer inhaltlichen Tiefe beantwortet, die ohne diese länder- und fachübergreifende Kooperation nicht möglich wäre.

Während der dreitägigen Tagung wurden Forschungsergebnisse und –vorhaben der Stationen vorgestellt und zukünftige gemeinsame Projektideen besprochen. Dazu waren fast 100 Wissenschaftler und Vertreter aus Politik und Wirtschaft nach Grenoble gereist.

Ein Highlight der Veranstaltung war der Auftritt der Murnauer Fotografin Nomi Baumgartl, die ihr Projekt ‚EagleWings – Protecting the Alps‘ vorstellte. Das Projekt wird in enger Kooperation mit der UFS und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt durchgeführt. Es möchte mit mithilfe eines künstlerischen Ansatzes Menschen für die wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Thema Klimawandel im Alpenraum zu sensibilisieren.