Aktuelles

Umweltforschungsstation Schneefernerhaus
Neu: MPI Schlitten für Wolkenmessungen
Freitag, 10. Oktober 2014

Max-Planck Institut für Dynamik und Selbstorganisation installiert Schlitten für Hochgeschwindigkeitskamera

Will man die Feinstruktur einer Wolke verstehen, so muss man den einzelnen Tröpfchen folgen, wie sie durch die Turbulenz sausen und zusammenstoßen. Dies wollen die Max-Planck Forscher mit einem Schlitten erreichen, der drei Hochgeschwindigkeitskameras mit der vorbeiströmenden Luft mitbewegt.

Diese Anlage wurde Anfang Oktober 2014 in zwei Hubschrauberflügen zur UFS gebracht und soll im Frühjahr in Betrieb gehen.

Projekte des Max-Planck Instituts für Dynamik und Selbstorganisation auf der UFS