Wolkendynamik

UFS Forschungsschwerpunkt

Anemometer

Wolkendynamik

Wolken haben für Klimaforscher eine Schlüsselfunktion. Ihre besondere Bedeutung liegt darin, dass sie insgesamt einen abkühlenden Effekt haben und damit einen Teil des Treibhauseffekts kompensieren. Die Wechselwirkungen zwischen atmosphärischem Aerosol und Wolken sind jedoch noch mit großen Unsicherheiten behaftet, denn zahlreiche Rückkopplungen erschweren genaue quantitative Aussagen. Feldmessungen, Fernerkundungen und Laborexperimente sind notwendig, um die experimentelle Grundlagen für die komplex miteinander verflochtenen Prozesse über viele Größenordnungen hinweg zu schaffen. Die Ergebnisse werden für Klimamodellrechnungen gebraucht, die ein wichtiges Instrument darstellen, um das gegenwärtige regionale und globale Klimasystem und den Einfluss der Menschen darauf besser zu verstehen und auf Veränderungen frühzeitig reagieren zu können.

Die Umweltforschungsstation (UFS) auf der Zugspitze bietet für die Wolkenforschung in Deutschland herausragende Standortvorteile. Die hochalpine Lage erlaubt bodengestützte Wolkenforschung und das Schneefernerhaus bietet eine ausgezeichnete Infrastruktur, die von zahlreichen Forschungseinrichtungen genutzt wird. Die unterschiedlichen Forschungsschwerpunkte und eingesetzten Messinstrumente ergänzen sich dabei. Durch Abstimmung von Messzeiten, Messkampagnen, Datentransfer, Kooperationen und gemeinsame Projekte können Synergien genutzt werden, die über die Forschungsmöglichkeiten einzelner Forschungseinrichtungen weit hinausgehen. Institute der Universität zu Köln, des Max- Planck-Instituts für Dynamik und Selbstorganisation (MPIDS) und des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben beschlossen, in Zukunft eng zusammenzuarbeiten, da sich die aktuellen Forschungsthemen sowohl thematisch als auch Seitens der eingesetzten Analytik (Nah- und Ferndiagnostik) vorteilhaft ergänzen.

Projekte

Wolkendynamik und Turbulenz in der Atmosphäre
beteiligte Institute: Max-Planck Institut für Dynamik und Selbstorganisation

TOSCA - Towards an Optimal estimation based Snowfall Characterization Algorithm
beteiligte Institute: Universität zu Köln, Universität Bonn, Max-Planck Institut für Meteorologie, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
www: TOSCA Website der Universität Köln

In-Situ Untersuchungen zur Wolkenmikrophysik und Aerosol-Wolkenprozessen
beteiligte Institute: Karlsruher Institut für Technologie