Regionales Klima und Atmosphäre

Die Verteilung von Treibhausgasen, Aerosolen und Wolken

Umweltforschungsstation Schneefernerhaus

Regionales Klima und Atmosphäre

Im Mittelpunkt der diagnostischen Klimaforschung stehen langfristig angelegte Untersuchungen der Verteilung von Treibhausgasen, Aerosolen und Wolken sowie deren Auswirkungen auf die Strahlungsbilanz, Temperatur und Niederschlag. Um diesen Aufgaben umfassend gerecht zu werden, ist ein breit angelegtes Forschungsprogramm, gestützt auf Messungen der relevanten atmosphärischen Parameter und unter Einbeziehung numerischer Modellierung, erforderlich.

Im Rahmen des Schwerpunktes Regionales Klima und Atmosphäre steht die Entwicklung und Anwendung von hochtechnologischen Fernerkundungsverfahren zur Erfassung von Veränderungen der Atmosphäre im Mittelpunkt. Insbesondere ist die Vertikalverteilung von Wasserdampf und Temperatur, die Wolken und Aerosole sowie die resultierende Auswirkungen auf die Strahlungsbilanz von Interesse.

 

Projekte

Messung der vertikalen Verteilung von Wasserdampf in der Atmosphäre
beteiligte Institute: Karlsruher Institut für Technologie

Spurengas-Messungen in der freien Troposphäre mit einen multi-axialen DOAS Instrument
beteiligte Institute: Universität Heidelberg, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

DZUG - Downscaling Project Zugspitze
beteiligte Institute: Universität Augsburg

Messung des Wasserdampf-Treibhauseffekts in der Arktis und den Alpen
beteiligte Institute: Karlsruher Institut für Technologie , Andøya Rocket Range

Ansprechpartner
Prof. Dr. Hans-Peter Schmid
KIT IMK-IFU
more...Öffnen
Tel. +49 8821 183-100
Fax +49 8821 183-103

close...Schließen